Cooler Master Elite 120


Cooler Master Elite 120

Den dritten Platz in unserem Micro ATX Gehäuse Test belegt das Cooler Master Elite 120! Es besitzt ein modernes Design mit einem stylischen Frontpanel aus Aluminium, an welchem man zwei USB 2.0 und einen USB 3.0 Anschluss finden kann. Das Gehäuse hat eine gute Verarbeitung, weswegen auch keine scharfen Kanten vorzufinden sind. Der große Innenraum bietet Raum für lange Grafikkarten wie eine GTX 690 und hat Platz für drei 3.5″ HDDs oder vier 2.5″ SSDs. Dadurch ist es nicht nur als Office-PC, sondern auch als Gaming Rechner geeignet. Im Innenraum gibt es viele Befestigungsmöglichkeiten für Kabel, wie zum Beispiel Kabelbinder, wodurch ein gutes Kabelmanagement ermöglicht wird. Die Lüftungsschlitze auf allen Seiten des Gehäuses sorgen für eine gute Abluft, weswegen es zu einem guten Luftstrom im Inneren kommt.

Abmessungen

 

Gehäuse-Typ Mini-Tower
Farbe Schwarz
Breite 420 mm
Höhe 207 mm
Tiefe 241 mm
Material Stahl (Body), Aluminium (Front)
Gewicht 3,3 kg
USB 2x
USB 3.0 1x
Netzteil Position Hinten Unten
Serie Elite
Lüftersteuerung nein
Vorinstallierte Lüfter 3 > 2x 120 mm, 1x 80 mm

 

 

Besonderheiten

 

Cube Gehäuse zum mitnehmen


Cooler Master Elite 120

Das Cooler Master Elite 120 ist ein Cube Gehäuse, das heißt es ist, wie der Name bereits sagt, wie ein Würfel aufgebaut, weswegen er klein ist, aber trotzdem viel Platz im Innenraum bietet. Mit gerade mal drei Kilogramm ist das Gehäuse sehr leicht und lässt sich somit unkompliziert mitnehmen. Es ist perfekt für Leute, die ihr Gehäuse häufig verlagern müssen oder für diejenigen, die häufig auf LAN Partys gehen. Im Innenraum ist Platz für aktuelle Komponenten und bis zu acht Lüfter. Außerdem gibt es Kabelbinder, die einem zahlreiche Möglichkeiten des Kabelmanagements geben. Das Cooler Master Elite 120 ist also perfekt als Gaming Gehäuse geeignet, kann aber auch einfach nur als Office-PC verwendet werden.

 

Simples Design mit viel Platz


Cooler Master Elite 120

Das Cooler Master Elite 120 hat ein simples Design, was bei Cube Gehäusen üblich ist. Im Innenraum findet man viel Platz für aktuelle Komponenten sowie drei bereits vorinstallierte Lüfter. Diese sind bei einigen Kunden zwar etwas zu laut, werden aber von den Stahlwänden gedämpft. Sollten sie dir trotzdem zu laut sein, kannst du sie sehr einfach austauschen oder eine der Methoden, die wir dir *HIER* aufgelistet haben anwenden, um die Lautstärke zu minimieren. Wie oben dargestellt, hat das Gehäuse Außenwände aus Stahl. Diese machen das Gehäuse zwar schwerer, jedoch wiegt es trotz der Wände gerade mal 3,3 Kilogramm. Der Vorteil jedoch ist, dass die Geräusche, die das Gehäuse verursacht gedämmt werden und das Gehäuse stabil bleibt, was für Mini-Tower wichtig ist, da sie in der Regel oft transportiert werden.

 

Fazit

Das Cooler Master Elite 120 ist ein Mini-Tower, welcher nur drei Kilogramm wiegt und sich somit sehr einfach mitnehmen lässt. Trotz des geringen Gewichts hat das Gehäuse sehr viel Platz im Innenraum, in dem bereits drei Lüfter vorinstalliert sind. Außerdem findet man Lüftungsschlitze auf allen Seiten des Gehäuses, die für eine gute Abluft sorgen. Eine weitere Besonderheit sind die bereits vorhandenen Kabelbinder, wodurch ein gutes Kabelmanagement ermöglicht wird. Die Außenwände des Gehäuses bestehen aus Stahl und dämpfen somit die Geräusche im Innenraum. Außerdem bleibt es dadurch stabil, was für Mini-Tower sehr wichtig sein kann. Wir hoffen dir bei der Wahl deines Gehäuses geholfen zu haben und wünschen dir viel Spaß mit dem Cooler Master Elite 120!